Impressionen vom Platz Teil 3

5. Juli 2017

Advertisements

Dienstag, 03:30 Uhr, Gute Nacht

5. Juli 2017

Es ist 03:30 Uhr, unsere Container sind geräumt und besenrein, das Material auf den LKW verladen, die letzten Impressionen aufgesaugt. 

Wieder ein Jahr um, wieder eine Kerbe mehr im „Freischießenbaum der Erinnerung“. 

Wieder neue Eindrücke gesammelt, nette Menschen getroffen, weniger nette Menschen getroffen, allen gleich begegnet. 

Die üblichen Gespräche, altbekannte Gesichter, neue Gesichter.. 

Die tolle Musik der Spielmannszüge genossen, dem Sicherheitsdienst auf die Schulter geklopft und gefragt wann denn ca Ende in Sicht ist, mit der Polizei Container an Container „gehaust“. 

Die Verpflegungsstände durchprobiert, der übliche Gang zum Rathaus für eine kurze Auszeit, die Geräusche, die Gerüche. 

Gern waren wir wieder fünf Tage Bestandteil Peines fünfter Jahreszeit, gern haben wir ehrenamtlich Pflaster verteilt und erklärt wo die nächste Toilette ist. 

Wieder einmal mehr ist man stolz darauf Teil von etwas Großem zu sein, stolz auf unser Team, dieses Jahr ohne Lagerkoller mit fast durchweg super Stimmung und das trotz Anspannung, wenig Schlaf und den aktuellen Sorgen aus aller Welt… 

war es doch auch hier vorher Thema, ob das Sicherheitskonzept genüge, ob Peine nicht auch Ziel eines Anschlags werde. Anfeindungen aus der Bevölkerung man würde die Sicherheit nicht ausreichend ernst nehmen, die Presse skandierte sogar „die dunkle Seite des Freischießens“. Bei uns bleiben fünf friedliche und familiäre Tage in Erinnerung, kein Terror, keine Kekse. 

Peine kann es einfach, Freischießen ist und bleibt Freischießen. So wie wir es kennen und lieben. 

Die Nachtschicht, sowie das gesamte Team DRK sagt Danke und ein letztes Mal Gute Nacht vom Platz in 2017. 

Impressionen Teil 2

3. Juli 2017

Alljährlicher Halbzeitsstand

3. Juli 2017

Wie jedes Jahr nutzen wir den Sonntagabend für eine kleine Auswertung des bisherigen Dienstes.

Mit bisher nur 32 Versorgungen, von den acht in umliegenden Kliniken weiterversorgt werden mussten ein bisher sehr ruhiges und verletzungsfreies Familienfest.

Letztes Jahr waren es zur selben Zeit 31 Behandlungen mit 8 Transporten. Der Abwärtstrend bei den Versorgungen bleibt also stabil.

Die Verteilung auf die Verletzungen ist ähnlich die des Vorjahres und ohne besondere Auffälligkeiten.

zwischenstand

Verletzungsstatistik Zwischenstand 02.07.2017 23:30

Ein ruhiger Tag endet ruhig 

2. Juli 2017

Nach vier dokumentierten Behandlungen mit zwei Transporten in das Klinikum Peine endet der Tag für uns um 05:00 Uhr. 

Wir freuen uns sehr, dass die Quote des Vortags nicht beibehalten wurde. 

Unverletzt feiert es sich nunmal einfach am Besten! 😉

Wir freuen uns auf morgen, da steht der große Schützenumzug auf der Agenda, und sagen allen Lesern Gute Nacht und bis morgen, versprochen! 😉 

Einige Impressionen von uns auf dem Platz :)

1. Juli 2017

Ein ruhiger Tag 

1. Juli 2017

Der Nachmittag war, vermutlich aufgrund des Regens, sehr ruhig. 

Eine Behandlung wurde verzeichnet. 

Mittlerweile hat sich der Platz wieder gut gefüllt und der Himmel scheint trocken zu bleiben. Wir wünschen euch einen schönen Abend! 

Time to say Goodnight

1. Juli 2017

Oder aber auch ein Moin, denn mit dem ein oder anderen könnten wir uns jetzt beim Bäcker die Hand reichen 😉

05:30 Dienstende nach 20 Behandlung, wovon 6 in weiterführende Kliniken gingen hat uns jetzt doch ein wenig geschafft 😉 


Ein Dank geht auch an die Kollegen aus dem hauptamtlichen Rettungsdienst, die uns bei einigen Patienten unterstützt haben. 

Ab 14:30 Uhr ist morgen die Frühschicht wieder für euch da. 

Jetzt aber wirklich Gute Nacht! 😉

Achtung Rutschgefahr

30. Juni 2017

Aus gegebenem Anlass möchten wir euch bitten bei diesem feuchten Wetter gerade auf Tritten und/oder anderen rutschigen Untergründen vorsichtig zu sein. 

Also schön aufpassen beim Feiern, aber Ihr dürft uns auch gern ohne Verletzung besuchen 😉 

Die Spätschicht zur Teamabsprache

30. Juni 2017


Knapp zwanzig Einsatzkräfte sorgen heute Nacht für die Sanitätsdienstliche Versorgung auf und um das Festgelände. 

Ihr findet uns an beiden Enden der Nordsüdbrücke, mit einem Fußtrupp auf der Brücke, sowie auf dem Festplatz. 

Wir wünschen Euch ein schönes Feuerwerk und das die Böller den Regen vertreiben!